BLOOD & ROSES ...BUCH 6





Autor: Callie Hart Verlag: Festa Anzahl Seiten: 272 ISBN-Nr.: 978-3-86552-811-7 Bewertung:



Klappentext Der letzte Teil der BLOOD & ROSES-Saga von Callie Hart. Verruchte Dark Romance, voller Action und unerwarteter Wendungen. Werden Sloane und Zeth endlich Ruhe vor dem Verbrecherboss Charlie Holsan finden? Gibt es für die beiden die Chance auf ein redliches Leben zu zweit? Zeth: »Ihr Name ist Sloane Romera. Sie will, dass ich ihr Held bin, aber ich bin kein guter Mann. Ich bin ihre Verdammnis.« Meine Meinung Handlung Nach dem unspektakulären Ende geht die Geschichte von Zeth und Sloane weiter. Und das turbulent! Sie werden von einem Chaos zum anderen gezogen. Auch in diesem Band kann man mit unerwarteten Wendungen und Nerven aufreibenden Momenten rechnen. Während Zeth mit den Geistern aus der Vergangenheit zu kämpfen hat, muss Sloane mit der Gegenwart zurecht kommen. Und das scheint für beide keine Wohlfahrt zu sein! Was ich aber noch erwähnen muss ist, dass die Autorin zu beginn der Reihe mit einer anderen Handlung/Geschichte angefangen hat. Aber jedoch merkt man schnell das sie in der Geschichte die Richtung wechselt. Daher hat sich die Handlung sowie das Ende, wie man es eigentlich von Band 1 aus erwartet hätte, sehr verändert. Charaktere Auch in diesem Band konnte man mit erleben, wie sich Sloane von einer in sich zurückgezogenen Frau zu einer taffen und mutigen wurde. Aber ich muss sagen, dass mich das in gewissen Momenten, ein bisschen gestört hat, weil es für mich so unnatürlich vorkam. Und Zeth hat in dieser ganzen Zeitspanne auch seine Veränderungen durchlebt. Aber leider muss ich sagen, dass ich den "Arschloch"-Zeth lieber hatte. Emotionen In diesem Band hatte die Neugierde die Oberhand. Ich wollte einfach nur wissen, wie es mit Zeth und Sloane ausgeht. Wie sich die ganze Geschichte weiter entwickeln wird. Natürlich gab es auch den einen oder anderen emotionalen Moment, oder Situationen in denen man nicht schnell genug lesen konnte. Und ich kann euch verraten das es ein paar Stellen gab, in denen es heiss herging ;) Was hat mir gefallen? Ich finde den Schreibstil der Autorin nach wie vor fantastisch. Die Art wie sie alles beschreibt, da hat man das Gefühl man ist mitten im Geschehen. Was hat mir nicht gefallen? Leider muss ich sagen, das Band 6 zu den schwächeren Bändern gehört. Natürlich hatte es sehr gute Momente, aber Mehrheitlich waren gewisse Stellen einfach zu langatmig oder nicht relevant. Und was mich wirklich gestört hat war, dass die Grundidee der Geschichte komplett in etwas anderes umgewandelt und später in wenigen Sätzen nur erwähnt wurde. Daher hatte ich am Ende noch ganz viele offene Fragen, die ich bis heute nicht beantwortet bekommen habe. Fazit Die Blood & Roses Reihe würde ich nicht direkt als DARK Romance verbuchen. Natürlich ist es nicht mit den kitschigen Liebesromanen vergleichbar, aber es gehört definitiv in die Kategorie "Soft"- Dark Romance. Also wenn man einen Einstieg in dieses Genre machen will, wäre es sicher ein toller Anfang. Sonst ist es für alle Dark Romance Fans eine Reihe die man lesen kann aber nicht unbedingt muss.


XOXO


Ähnliche Beiträge

Alle ansehen