top of page

DUBLIN STREET




Autor: Samantha Young Verlag: Ullstein Anzahl Seiten: 432 ISBN-Nr.: 978-3-548-28567-2 Bewertung:


Klappentext Sie will nur eine Nacht des Glücks, aber er legt ihr die Zukunft zu Füßen. Jocelyn Butler ist jung, sexy - und allein. Seit sie ihre gesamte Familie bei einem Unfall verloren hat, vertraut sie niemandem mehr. Braden Carmichael weiß, was er will und wie er es bekommt. Doch diesmal hat der attraktive Schotte ein Problem: Die kratzbürstige Jocelyn treibt ihn mit ihren Geheimnissen in den Wahnsinn. Zusammen sind sie wie Streichholz und Benzinkanister - hochexplosiv. Bis zu dem Tag, als Braden mehr will als eine Affäre und Jocelyn sich entscheiden muss, ob sie jemals wieder ihr Herz verschenken kann...

Meine Meinung Handlung Stellt euch vor, ihr seid im Unterricht und plötzlich steht ein Polizist vor euch und sagt, das deine ganze Familie tot ist. Genau, so ergeht es Jocelyn. Ihre Welt bricht von einem Moment zum anderen in sich zusammen. Aber anstelle den Schmerz zu akzeptieren verdrängt sie ihn bis in die hinterste Ecke und baut eine riesen Mauer um sich auf. Als sie nach ihrem Studium einen Neuanfang wagt, und sich gleichzeitig an einem Buch versucht, sieht die Welt schon ein bisschen besser aus. Dazu kommt, dass sie eine tolle Wohnung mit einer tollen Mitbewohnerin findet. Es scheint es könne für Jocelyn nur besser werden, aber da hat das Universum andere Pläne… Denn als sie einmal splitterfasernackt aus der Dusche kommt, steht plötzlich ein fremder Typ vor ihr. Und bei genauerem hinsehen, ist es niemand anderes als der Mann, mit dem sie sich vor ein paar Tagen ein Taxi geteilt hat… Das er supper heiss ist, ist natürlich nur nebensächlich. Daraufhin stellt sich auch noch heraus, das Braden der Bruder ihrer Mitbewohnerin ist! Das kann ja mal was werden! Und das Braden auch noch mit ihr Flirtet, macht es ihr nicht einfacher, seinem Charme zu widerstehen. Aber Braden merkt schnell, das er an Jocelyn nicht so leicht ran kommt. Denn auch er bekommt die dicke, grosse Mauer zu spüren, die sie um sich erbaut hat. Charaktere Jocelyn ist einfach nur nervenaufreibend und stur. Ich wäre so gern zu ihr geflogen und hätte ihr am liebsten Vernunft eingeprügelt. Aber durch ihre Schlagfertigkeit und ihren Humor, gab es ein paar witzige Dialoge, die mich zum Lächeln gebracht haben. Und so konnte sie sich dann doch noch von einer Tracht Prügel retten, hahah. Ich kann Braden für seinen eisernen Willen einfach nur bewundern. Ich hätte schon lange aufgegeben und Jocelyn auf den Mond befördert. Also er ist, so ein richtiger vorzeige Schwiegersohn! Sieht dazu auch noch gut aus, und das er ein paar viele Nullen auf dem Konto hat, macht ihn nicht unattraktiver ;) Emotionen Es war wirklich von allem ein bisschen dabei. Ich habe Mitleid, Wut, Trauer, Freude und Verzweiflung durchlebt. Und der eine oder andere Plot-Twist, hat mir auch mal den Atem geraubt. Was hat mir gefallen? Die Geschichte hatte Wendungen, mit denen ich nicht direkt gerechnet hätte. Ich hatte gewisse Vorahnungen, aber es hat mich trotzdem unerwartet getroffen. Was ich richtig cool fand, war das der Titel des Buches eine Rolle im Buch spielt. Denn ihr dürft 3x raten an welcher Strasse die Wohnung von Jocelyn liegt? - Richtig! An der Dublin Street Was hat mir nicht gefallen? Es gab eigentlich nichts das ich beim Namen nennen kann, das mir nicht gefallen hat. Ich hätte mir einfach etwas mehr Spannung gewünscht. Fazit Es war eine tolle Reise mit Jocelyn und Braden. Durch den Schreibstil der Autorin, der einfach nur Hammer ist, hat das Lesen viel mehr Spass gemacht. Und die Seiten sind nur so an mir vorbeigeflogen. Es ist ein tolles Buch für zwischen durch. Und der Bedarf an Romantik, Kitsch und Herzschmerz wird hier definitiv gestillt.


XOXO


0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page