RETTE MICH VOR DIR




Autor: Tahereh Mafi

Verlag: Goldmann

Anzahl Seiten: 432

ISBN-Nr.: 978-3-442-48171-2

Bewertung:





Klappentext

Wenn die Liebe Fluch und Erlösung zugleich ist...

Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des grausamen Regimes entkommen und haben Zuflucht gefunden im Omega Point, dem geheimen Stützpunkt der Rebellen. Hier gibt es andere wie sie mit übernatürlichen Kräften, und zum ersten Mal fühlt Juliette sich nicht mehr als Ausgestossene, als Monster. Doch der Fluch ihrer tödlichen Berührung verfolgt sie auch hier – zumal Adam nicht länger völlig immun dagegen ist. Während ihre Liebe zueinander immer unmöglicher scheint, rückt der Krieg mit dem Reestablishment unaufhaltsam näher. Und mit ihm das Wiedersehen mit dem dunklen und geheimnisvollen Warner, hinter dessen scheinbar gefühlloser Fassade sich so viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat...

Meine Meinung

Handlung

Das zweite Band beginnt eigentlich ganz harmlos. Man hat keine extrem spannenden Momente oder Stellen, in denen man vor Aufregung die Luft anhält, weil man sich nicht traut zu bewegen. Nein, so stellen kamen erst später. Und wie sie kamen… Ich glaube in diesem Buch habe ich vielleicht an ein paar Stellen vergessen zu atmen weil na ja, das darf ich euch nicht verraten.

Aber die Entwicklungen die Juliette und alle anderen in der Geschichte machen sind Nerven aufreiben und oft freut man sich über eine Sache und im nächsten Moment wird einem genau diese Freude wieder zunichtegemacht.

Charaktere

Im ersten Band war ich ein Fan von Juliette, aber in diesem Band wusste ich wirklich nicht, was ich von ihr halten sollte. Es gab Momente, in denen ich dachte "Mädchen, bis du noch ganz bei Sinnen" und in anderen Momentan wollte ich sie trotz ihrer tödlichen Gabe umarmen. Na ja ob das wirklich klug wäre ist eine andere Frage…

Emotionen

Puh, in diesem Buch hat man eine richtige Achterbahnfahrt an Gefühlen hinter sich. Also mit Loopings und steilen Höhen und Tiefen. Im einen Moment vertraut und mag man eine Person und ein paar Seiten später hinterfragt man alle gelesenen Wörter.

Was hat mir gefallen?

Das Tolle an diesem Buch war für mich, die ganze Geschichte. Ich habe bisher keine ähnliche Handlung gelesen und da durch wurde es für mich nie richtig langweilig.

Was hat mir nicht gefallen?

Also ich kann auch in diesem Band nicht etwas Genaues nennen, was mir nicht gefallen hat.

Fazit

Die Fortsetzung war wie erwartet mit voller spannender Momente. Und nach diesem Ende ist man gezwungen das dritte Band innert Sekunden in die Hände zu nehmen und weiterzulesen.


XOXO



Ähnliche Beiträge

Alle ansehen