SEXY, DIRTY, TOUCH




Autor: Carly Phillips, Erika Wilde Verlag: HEYNE Anzahl Seiten: 288 ISBN-Nr.: 978-3-453-58052-7 Bewertung:

Klappentext Sündig, süchtig machend und kompromisslos Clay Kincaid weiss, dass er mehr Sünder als Heiliger ist. Besonders bei Frauen. Die Verletzungen aus seiner Vergangenheit haben ihn ausgelaugt, feste Beziehungen sind nicht sein Ding. Aber er mag Sex – je heisser und leidenschaftlicher, desto besser. Deshalb weigert er sich, jemanden so liebenswerten und unschuldigen wie Samantha Jamieson auch nur zu berühren. Bis er herausfindet, dass sie nicht nur das brave Mädchen aus besserem Hause ist ... Meine Meinung Sexy Dirty Touch ist der Auftakt zu der Sexy Dirty Reihe, und sowohl das Wort Sexy als auch Dirty passen wie Faust aufs Auge. Wenn man ehrlich ist, ist diese Story genau so wie man es von einem erotischen Roman erwarten würde. Relativ wenig Inhalt, nicht unbedingt tiefgründig und viele erotische Szenen, und wenn sie nicht gerade Sex haben denken sie an Sex. Klar geschehen verschiedene Sachen und es wurde eine "dramatische" Hintergrundstory eingebaut. Doch diese kam nicht unbedingt extrem an, da sie irgendwie präsent war aber nicht so weit im Vordergrund wie sie hätte sein können. Die Geschichte wurde so quasi schnell schnell erzählt damit sie da ist. Man lernt die Charaktere kennen, man kennt ihre Vergangenheit und ihre momentane Lebenslage und ihre Zukunft kann man sehr schnell erraten. Clay und Samantha sind beide super Charaktere und man mag sie, da man so das wichtigste von ihnen kennt. Und glaubt mir, es ist schwer Clay nicht an zu himmeln. Sie werden so weit beschrieben, das man sie genug kennt um die Story zu verstehen aber nicht genug um sie wirklich zu mögen. Auch die Emotionen blieben bei diesem Buch extrem auf der Strecke. Es gab kleine Spannungsbögen aber ansonsten war da nicht viel. Bis auf die witzigen Momente die einem ein kleines Lächeln aufs Gesicht zauberten. Was hat mir gefallen? Es ist wirklich ein gutes Buch für zwischendurch. Der Schreibstil ist super angenehm zu lesen und die Seiten vergehen wie im Flug. Dieses Buch ist ideal um in den Lesefluss zu finden da es wirklich so locker flockige Unterhaltung ist. Was hat mir nicht gefallen? Es hatte halt nicht sehr viel Inhalt. Das Buch war nicht langweilig, doch das liegt auch daran das es ziemlich schnell vorbei war und die Szenen die es gab, extrem in die Länge gezogen wurden. Ich habe ehrlichgesagt vieles Quergelesen denn mal im ernst, 10 Seiten für 1 Sexszene…. Nicht wirklich. Fazit Alles in allem ein guten Buch für das was es ist. Es ist jetzt kein Meisterwerk doch es ist für zwischendurch ein echt gutes Buch. Leicht, locker und mit Witz. Es ist jetzt kein Buch das einen Nachdenken lässt oder noch lange beschäftigt, doch es macht Lust auf mehr. Es ist sehr schnell gelesen und daher für einen kurzen Lesespass oder um in den Flow zu finden einfach perfekt. Und da es keinen Cliffhanger hat auch nicht unbedingt notwendig die anderen Bänder sofort zu lesen. Und doch wirft es genug fragen auf um einem Lust zu machen mehr zu lesen.


XOXO


Ähnliche Beiträge

Alle ansehen