SISTERS




Autor: J. S. Wonda

Verlag: Federherz Verlag

Anzahl Seiten: 246

ISBN-Nr.: 978-3-7412-3789-8

Bewertung:






Klappentext

Du dachtest, es ist vorbei, oder?

Du dachtest, du verdienst dieses Happy End mit all dem Kitsch und den süßen Worten darin, aber du hast dich geirrt. Du verdienst es nicht. Ich beobachte dich seit einer Ewigkeit und ich weiß, dass du dieses Endes nicht würdig bist. Der Tod wäre noch zu gnädig. Du suchst deine Mutter. Aber fragst du dich gar nicht, ob sie nicht einen Grund hatte, dich wegzugeben? Sie wird dich niemals lieben können, ebenso wenig wie die zwei Männer, die dich umgeben. Sie lieben dich nicht. Sie lieben mich. Und es wird leicht sein, dir das zu beweisen.

Unsere Meinung

Handlung

Sisters ist die rasante Fortsetzung von Bastards, die all die offenen Fragen die Bastards aufwirft beantwortet. Da wir Sisters bereits im Bücherregal stehen hatten, als wir Bastards zu Ende gelesen haben, könnt Ihr euch ja vorstellen wie schnell dieses Buch in unser Hand gelandet ist. Kaum war der letzte Satz in Bastards gelesen, lag auch schon Sisters in unseren Händen. Bevor wir mit dem lesen begannen, haben wir den Klappentext nicht gelesen, daher sind wir praktisch blind an die Sache heran gegangen. Alles was wir hatten, war das Vorwort des Buches in dem die Autorin J. S. Wonda schrieb, man solle von diesem Buch nicht so viel erwarten wie von Bastards, da es nur ein kleines Special ist und weniger umfangreich… Von uns aus gesehen, vielleicht etwas ungeschickt formuliert. Auch wenn die Fortsetzung weniger Seiten hat, geschieht deswegen nicht viel weniger. Genau wie Bastards geschieht auf diesen Seiten so viel, dass unser Gehirn kaum hinterherkahm um all die Geschehnisse zu verarbeiten. Nachdem Jade, Landon und Caleb Ihr Happy End quasi schon hatten und es nur noch wenige kleine offene Fragen gab, dachten wir da kann ja nicht mehr viel passieren… Wir haben uns sowas von geirrt.

Sisters ist genau wie wir J. S. Wonda kennen und lieben. Spannung pur, extreme Wendungen, unvorhersehbare Handlungen und geballte Erotik.

Charaktere

Die drei Charaktere die auch in Bastards vorkommen sind in diesem Buch genau so echt und umfangreich beschrieben wie schon im vorherigen Band. In Sisters hat man noch sehr oft die Sicht von Caleb und Landon beschrieben und lernt so ihre Gedankengänge und die Beziehung zu einander besser kennen. Doch bei denen bleibt es nicht. Denn auf einmal erscheint SIE… Sie ist sehr gut beschrieben und man lernt sie kennen, doch was sollen wir sagen? Wir hassen sie.

Emotionen

Zunächst waren wir sehr froh ein Folgeband zu Bastards zu haben, da uns einige offene Fragen extrem beschäftigten. Doch mit einer solchen Flut an Gefühlen haben wir nicht gerechnet. Wir dachten das wird so mehr easy peasy lemon squeezy, doch weit gefehlt. Auch hier hatten wir Spannung bis zum abwinken absolute Verwirrung, heisse Erotik und den einen anderen "AWWW" Moment gekrönt mit vielen Lachern.

Was hat uns gefallen?

Wir fanden es toll, das auch bei Sisters viele Wendungen und verschiedene Handlungsstränge vorhanden waren. Zu beginn dachten wir wirklich es könnte eventuell etwas plump sein und lediglich dazu dienen die besagten Fragen zu beantworten (besonders da wir den Klappentext nicht noch einmal gelesen haben). Wir hätten uns denken können, dass dies bei J. S. Wonda gar nicht möglich ist, es hat uns genau so mitgerissen wie schon Bastards davor. Es ist ein sehr gelungenes Ende für die Dilogie und wir sind froh es zu haben.

Was hat uns nicht gefallen?

Auch in diesem Buch geschehen einige oder besser viele Dinge die für zartbesaitete Menschen schwer zu verdauen sein könnten. Daher sollte man Sisters, wie schon Bastards ohne Vorurteile oder "normalen" Ideologien, einfach geniessen.

Fazit

Wenn man Bastards gelesen hat, sollte man Sisters auf jeden Fall lesen. Nicht nur da es die offenen Fragen klärt, sondern auch einen sehr runden und gelungenen Abschluss bietet. Und wenn möglich sucht euch eine sehr gute Freundin, die das Buch vor euch liest und bereit ist um 01:00 Uhr Morgens an das Telefon zu gehen und euch zu versichern das alles wieder gut wird. Man wird es brauchen…


XOXO



Ähnliche Beiträge

Alle ansehen