SOMEONE TO STAY



Autor: Laura Kneidl

Verlag: LYX

Anzahl Seiten: 432

ISBN-Nr.: 978-3-7363-1452-8

Bewertung:





Klappentext

Kann ich es wagen, mein Herz über meinen Verstand zu stellen?

Aliza weiss nicht, wo ihr der Kopf steht. Nicht nur versucht sie, ihr Jurastudium durchzuziehen, sie hat auch mit ihrem erfolgreichen Instagram-Account alle Hände voll zu tun, und ihr erstes Kochbuch steht kurz vor der Veröffentlichung. Da kann sie sich keine Ablenkung erlauben - selbst dann nicht, wenn sie so attraktiv und faszinierend ist wie Lucien. Doch obwohl Aliza fest entschlossen ist, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren, fällt es ihr immer schwerer, sich von Lucien fernzuhalten. Dabei hat dieser seine ganz eigenen Gründe, warum die Liebe für ihn zurzeit an letzter Stelle steht ...

Meine Meinung

Handlung

Endlich ist sie da, die Geschichte von Aliza und Lucien. Im Verlauf der beiden letzten Bücher haben wir Aliza und Lucien, diejenigen die sehr viel zu tun haben und immer auf Achse sind kennengelernt. Und spätestens nach Band 2 habe ich die zwei echt gehypt und gefeiert. Und nun konnte ich endlich ihre Geschichte lesen.

Wie auch die anderen Bücher, ist dieses Band nicht von extremen Dramen und übertriebenen Handlungssträngen geprägt. Es ist an sich eine Geschichte, die man echt nach vollziehen kann. Ich konnte mich selbst total hineinversetzten. Dadurch das es so real wirkt, konnte ich wirklich in die Story eintauschen. Die Handlung an sich ist spannend und auch abwechslungsreich. Und das auch ohne übertriebene Tragödien und dramatischen Dialogen.

Mich konnte diese Geschichte von zwei sehr beschäftigten Menschen die einfach nicht anders können als zusammen sein zu wollen sehr überzeugen. Es hat mich sehr viel mehr gecatcht als Band 2 und ich muss sagen es macht dem ersten Band echte Konkurrenz.

Charaktere

Ich liebe sie beide!

Aliza ist eine echt bewundernswerte Powerfrau. Und auch wenn ich mir teilweise echt an die Stirn greifen musste, weil sie einiges einfach nicht kapiert hat, konnte ich nicht anders als sie in mein Herz zu schliessen. Sie schaut immer auf alle, nur leider nie auf sich selbst.

Und Lucien… Also eins vor weg, er ist so was von mein Typ! Er ist der Typ Mann bei dem mein Gehirn aussetzt, auch wenn es noch so jung ist. Aber nicht nur sein Aussehen und sein hervorragender Musikgeschmack konnten mich überzeugen sondern auch sein unendlich grosses Herz.

Und auch den störrischen Teenager, der seine Schwester ist, kann man irgendwann nur noch mögen.

Emotionen

Auch wenn es nicht übertrieben dramatisch ist, habe ich einige Emotionen mit den Beiden erlebt. Nicht nur habe ich mit ihnen gelacht und mitgefiebert, auch hat mein Hertz für sie geblutet und schneller geschlagen.

Was hat mir gefallen?

Ich fand das Buch alles in allem sehr gut. Der Schreibstil ist, wie auch schon beim Rest der Trilogie einfach toll. Ich habe mich in diese beiden Protagonisten einfach verliebt. Und auch wenn es teilweise etwas kitschig und ziemlich romantisch ist, konnte ich nicht anders als es zu mögen.

Was hat mir nicht gefallen?

Es gibt nicht unbedingt etwas spezifisches was mir nicht gefallen hat. Für mich hat einfach irgendwie noch ein hauch Überraschung gefehlt. Vieles war sehr vorhersehbar. Und doch war es nicht schlecht.

Fazit

Ein gelungener Abschluss für diese Trilogie.

Auch wenn für mich persönlich Band zwei am schwächsten war. Konnte Band drei nochmal alles rumreissen. Es ist keine dramatische und übertriebene Trilogie. Es sind eigentlich Geschichten die jedem Passieren können und daher auch sehr nachvollziehbar und realitätsnah sind. Dadurch kann man sich gut hinein versetzten. Es ist ziemlich romantisch und an vielen Stellen kitschig und doch fand ich die Trilogie für das was sie ist sehr gut.

Ich werde auf jeden fall die ganze Bande vermissen.

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen