BLOOD & ROSES ...BUCH 1





Autor: Callie Hart Verlag: Festa Anzahl Seiten: 176 ISBN-Nr.: 978-3-86552-711-0 Bewertung:



Klappentext Ich bin nicht stolz auf die Dinge, die ich getan habe. Doch ich musste Alexis finden. Ich wäre sogar bereit gewesen, für meine Schwester zu sterben. Alexis war schon seit sechs Monaten verschwunden. So viele endlose, verzweifelte Tage. Dann traf ich Zeth Mayfair, einen der gefährlichsten Männer Seattles. Er erledigt seine dubiosen Aufträge ohne Gewissensbisse. Ich hätte Angst vor Zeth haben sollen, aber als er mir seine Hilfe anbot, konnte ich unmöglich ablehnen. Dieser skrupellose Mann war meine letzte Hoffnung. Nein, ich bin nicht stolz auf die Dinge, die ich getan habe … Zeth: »Ihr Name ist Sloane Romera. Sie will, dass ich ihr Held bin, aber ich bin kein guter Mann. Ich bin ihre Verdammnis.« Meine Meinung Handlung Wie weit würdet ihr gehen, um Informationen über die eine verschwundene Person, die ihr liebt zu bekommen? Genau diese Frage habe ich mir immer wieder mal gestellt… Würde ich den gleichen Weg wie Sloane gehen oder würde ich versuchen eine andere Lösung zu finden? Aber wenn ich ehrlich sein muss… Wenn ich neben den ganzen Informationen, die ich erhalte auch noch ein wenig Zeit mit Zeth verbringen dürfte, dann würde ich auch den gleichen weggehen wie Sloane. Und ich kann euch so viel verraten es ist kein Weg mit Sonnenschein und herum hüpfenden Einhörnern. Nope, eher ein Weg, bei dem man die Augen mit den Fingern verdeckt und nur einen spaltbreit öffnet, um so wenig wie möglich zu sehen. Und Sloane muss diesen Weg gehen um ihre verschwundene Schwester finden. Aber neben ihrem Medizinstudium und später ihrem Job als Ärztin ist das nicht ganz so leicht. Und als sie der ihr unvergesslichen Stimme wieder gegenübersteht, vermischt sich die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft… Charaktere Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich Sloane für sehr mutig oder sehr dumm halten soll. Denn die Grenze zwischen verdammt Mutig und richtig bescheuert ist recht dünn… Aber sie ist mir definitiv sympathisch. Ich mag ihre Art und Schlagfertigkeit. Und Zeth Mayfair… Ein Typ zum anschmachten! Also mich hat er schon nur mit seinen Tattoos überzeugt. Sein Aussehen ist nur noch die Kirsche auf dem leckeren und saftigen Cupcake. Und er ist der wahre Bad-Boy wie man sie so kennt. Also Ladys, leider kein Mann den man den Eltern vorstellen sollte… Emotionen Es gab den einen oder anderen Moment an dem ich nur noch den einen Gedanken hatte: "oooooooooooookay?!?!?!?", weil ich gewisse Handlungen einfach nicht begreifen konnte. Für das, dass es ein sehr dünnes Band ist, hat man trotzdem ein paar Gefühlslagen durchlebt. Von Spannung zu Wut bis hin zu Freude und Ekel. Und es gab auch ein paar Momente, in denen man ins Schwitzen kam… Was hat mir gefallen? Der Schreibstil der Autorin ist seeehr angenehm. Ich habe das Buch innerhalb weniger Stunden verschlungen. Durch die verschiedenen Sichten kann man die Handlung der Charaktere irgendwie besser verstehen. Was hat mir nicht gefallen? Ich fand es schade, dass das Band so dünn war. Daher hat mir an gewissen Stellen die Tiefe gefehlt. Fazit Im Grossen und Ganzen war es ein guter Auftakt der Blood & Roses Reihe. Ich freue mich auf die Reise mit Sloane und Zeth und bin gespannt wie es im nächsten Band weitergeht…


XOXO


Ähnliche Beiträge

Alle ansehen