BLOOD & ROSES ...BUCH 2




Autor: Callie Hart Verlag: Festa Anzahl Seiten: 208 ISBN-Nr.: 978-3-86552-715-8 Bewertung:



Klappentext Zeth Mayfair ist so ziemlich das Letzte, das ich in meinem Leben brauche. Er ist ein Mann ohne jede Moral. Seine Auftraggeber sind Menschenhändler. Aber mit jedem Atemzug wird er wichtiger für mich. Er ist auf der Suche nach meiner vermissten Schwester. Ich möchte ihn vergessen, sein Gesicht aus meiner Erinnerung radieren. Doch ich kann nicht. Ich kann nicht mehr ohne ihn sein. Er besitzt mich. Er quält mich. Er hat mich gebrochen. Zeth: »Ihr Name ist Sloane Romera. Sie will, dass ich ihr Held bin, aber ich bin kein guter Mann. Ich bin ihre Verdammnis.« Meine Meinung Handlung Kennt ihr das, ihr wisst, ihr trifft gleich eine seeeeehr dumme Entscheidung. Und diese Entscheidung bleibt nicht ohne Nachfolgen. All eure Organe schreien, dass es keine gute Idee ist, dein bester Freund / deine beste Freundin sagt dir es ist eine bescheuerte Idee, aber ihr könnt nicht anders und macht es trotzdem. Genau so ist dieses Buch zusammengefasst. Sloane ist nun auf irgendeine bizarre Art und Weise in einer Beziehung mit Zeth. Denn beide benötigen vom jeweils anderem etwas. Zeth soll Sloanes Schwester finden und Sloane soll auf Lacy aufpassen. Und wer Lacy ist… Na ja das ist eine Geschichte für sich. Und wie wir Sloane nun ein bisschen kennen trifft sie nicht immer die schlausten Entscheidungen. Und wie erwartet verfängt sie sich in eine Sache, von der sie lieber die Finger gelassen hätte. Charaktere Sloane… Ich weiss nicht, was ich von ihr halten soll. Sie denkt sie kann rational denken, aber na ja so bald Zeth in den nähe ist, verschwindet jegliche Vernunft und Logik. Aber ich mag sie als Charakter trotzdem! Die Frau hat wirklich Mumm und Humor. Zeth ist immer noch Zeth und verdreht jeder Frau den Kopf. Obwohl er von aussen wie ein Bad Boy und Draufgänger aussieht, hat er gaanz tief (also richtig richtig richtig tief) im Inneren ein Herz. Emotionen Es ist echt schwierig gaanz viele Emotionen zu durchleben. Weil die das Band hat gefühlt nur 2 Seiten. So bald man anfängt, ist es irgendwie auch schon zu Ende. Daher ist es wie nicht möglich eine Achterbahnfahrt zu durchleben. Aber trotzdem war der Spannungsbogen in gewissen Momenten richtig angezogen. Was hat mir gefallen? Ich mag nach wie vor den Schreibstil der Autorin. Die Geschichte liest sich sehr fliessend und angenehm. Was hat mir nicht gefallen? Tatsächlich habe ich etwas mühe damit das die Bänder so dünn sind. Ich hätte mir gewünscht das die Bänder etwas länger wären, und vielleicht auch noch etwas mehr tiefe. Fazit Bisher gefällt mir die Reise mir Sloane und Zeth, und ich bin gespannt was mich noch alles erwarten wird. Und bei diesem Ende muss man ja gleich weiter lesen.


XOXO


Ähnliche Beiträge

Alle ansehen