GARDEN OF LIES




Autor: Don Both & Maria O'Hara

Verlag: APP Verlag

Anzahl Seiten: 771

ISBN-Nr.: 978-3-9611-5613-9

Bewertung:






Klappentext Wir haben die Grenzen gesprengt. Ab jetzt gibt es kein Zurück mehr. Kein Gut und kein Böse. Kein Richtig und Falsch. Nur die Arme des Teufels, in denen du gefangen bist, und ich bin bereit, zu verbrennen, um dich vor ihnen zu bewahren. Der Countdown läuft, Babygirl. Drei. Zwei. Eins. Ich hab dich. Unsere Meinung Handlung Und immer wenn man denkt mehr geht nicht, setzen die Autorinnen einen drauf. Die Steigerung von den ersten zwei Bänden zu Band 3 war ja schon enorm, wir dachten nicht das noch sehr viel mehr kommen könnte… und dann haben wir gelesen. Man wird zwischen den Geschehnissen nur so hin und her geschleudert. Die Dramen spitzen sich immer mehr zu und das Herz hat genau wie das Hirn keine grossen Verschnaufpausen. Alayna und Caden haben mehr oder weniger eine winzige Verschnaufpause doch Carter und Isabelle müssen sich vielen Hürden stellen. Wir hoffen nur das alles wieder gut wird… doch sie sind leider nicht die einzigen die ihr Schicksal in den Händen halten. Besonders da nun sehr viel mehr auf dem Spiel steht als zu Beginn erahnt werden konnte. Charaktere Wenn es einen "Ich hasse Donovan" Fanclub gäbe, wären wir zu Oberst auf der Anmeldeliste. Sosehr wir die anderen Charaktere ins Herz geschlossen haben, sosehr hassen wir ihn. Er hatte seine Momente in denen wir ihn weniger hassten… Die waren jedoch sehr schnell vorbei. Alayna entwickelt sich langsam zu einem echten Liebling in dem Buch, die Frau hat es einfach darauf und sorgte für viele Lacher bei uns. Sie haben sich über die Bücher in unsere Herzen geschlichen und sind nun quasi Teil der Familie. Emotionen Ein einziges auf und ab. Neben dem offensichtlichen Hass den wir für eine bestimmte Person haben *hust hust Donovan* Haben wir eine vielfältige Palette von Emotionen durchgestanden. Es ist beinahe nicht in Worte zu fassen was in unseren Köpfen passiert ist während wir das gelesen haben. Was hat uns gefallen? Es wird immer besser! Es ist unglaublich was für eine Steigerung die Autorinnen hingelegt haben. Während wir für das erste Buch eine halbe Ewigkeit gebraucht haben um es zu beenden, konnten wir spätestens ab Band 4 das Buch nicht mehr weglegen. Es war wie festgeklebt an unserer Hand. Was hat uns nicht gefallen? Bis auf einige etwas langatmige Szenen können wir wirklich nicht bemängeln. Es war einfach toll. Da kann man auch über ein paar Seiten hinwegsehen. Fazit Definitiv der beste Band der Garden Reihe bisher. Wir können uns aber nur zu gut vorstellen, dass der erste Platz bald von Band 5 abgelöst wird. Es bleibt spannend…

XOXO



Ähnliche Beiträge

Alle ansehen