JAMAICA LANE




Autor: Samantha Young Verlag: ullstein Anzahl Seiten: 496 ISBN-Nr.: 978-3-8437-0765-7 Bewertung:

Klappentext Er ist ein notorischer Bad Boy. Bis er mit ihr die Liebe entdeckt. Olivia Holloway hat es satt, Single zu sein. Warum muss sie auch immer gleich Reissaus nehmen, wenn ein attraktiver Mann nur in ihre Nähe kommt? Die hübsche Amerikanerin ist notorisch schüchtern. Ihr bester Freund Nate Sawyer flirtet dagegen für sein Leben gern. Deshalb sagt er auch sofort zu, als Olivia ihn bittet, ihr Nachhilfe im Flirten zu geben. Zuerst ist es nur ein Spiel, leidenschaftlich und sexy. Dann merkt Olivia, dass da mehr ist. Viel mehr. Doch Nate ist kein Mann für feste Beziehungen. Und plötzlich steht alles in Frage: ihre Freundschaft, ihr Vertrauen, ihre Liebe. Meine Meinung Kennt ihr das Gefühl, beim lesen einfach nur Kopf schütteln zu wollen? Genau so ging es mir beim lesen. Versteht mich nicht falsch, das heisst nicht, dass das Buch schlecht ist. Auf keinen Fall! Im Gegenteil, das Buch ist wirklich gut. Aber der Grund warum ich immer wieder den Kopf schütteln musste, waren Olivia (Liv) und Nate. Denn die beiden sind (obwohl sie klug sind!) nicht gerade die Hellsten. Ihr kennt das sicher auch, ihr wisst von Anfang an das was zum scheitern verurteilt ist, aber macht es trotzdem. Genau so waren die beiden… Olivia hat einen Job den ich irgendwie beneide, denn sie arbeitet in einer Bibliothek… Und ist auch tatsächlich eine ruhige Maus, wie man sich Bibliothekarinnen so vorstellt. Obwohl sie am Anfang nicht sehr viel von sich preis gibt, hat sie sich mit jeder Seite in mein Herz geschlichen. Und Nate darf Filme kucken und wird dafür bezahlt. Also sagen wir es so, ich beneide gerade beide für ihre Jobs… Nate ist wirklich der Traum jeder Frau, aber nicht gerade der Traum jeder Eltern. Neben dem Wort "Frauenheld" würde man mit Sicherheit ein Bild von Nate vorfinden. Die Freundschaft zwischen den Beiden ist wirklich eine die jeder im Leben braucht. So locker und voller Freude. Was hat mir gefallen? Ich finde die Art und Weise wie die Autorin schreibt einfach nur genial. Die Seiten verfliegen nur so. Und die lustigen Dialoge zwischen den Charakteren, macht das Lesen um so angenehmer. Was hat mir nicht gefallen? Ich kann nichts bemängeln, das mir nicht gefallen hat. Natürlich waren gewisse Handlungen für mich vorhersehbar, aber nicht so tragisch das es mich gestört hat. Fazit Auch mit dem dritte Band der Reihe konnte mich Samantha Young überzeugen. Und ich kann die Reihe wirklich jedem empfehlen. Sie hat Spannung, Liebe, Drama und eine grosse Briese an Humor. Ich freue mich schon auf die nächsten Bänder der Reihe.


XOXO


Ähnliche Beiträge

Alle ansehen