OBSIDIAN ...SCHATTENDUNKEL




Autor: Jennifer L. Armentrout

Verlag: Carlsen

Anzahl Seiten: 432

ISBN-Nr.: 978-3-551-31519-9

Bewertung:







Klappentext Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In dem kleinen Nest kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschliesst, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber unfassbar unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiss, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihrem Schicksal eine ganz andere Wendung geben wird … Meine Meinung Handlung Es beginnt alles damit das Katy und ihre Mutter einen Tapetenwechsel brauchen und einen Neustart in einer Stadt (oder doch eher ein Dorf) machen in der es genau mal eine Ampel gibt. Und dann kommt es zur ersten Begegnung von Deamon und Katy. Und na ja, ich glaube, ihr könnt es euch denken, wie das war. Bad-Boy trifft auf junges unschuldiges Mädchen. Dafür das Katy eher der ruhige Typ ist, kann sie wirklich gute und lustige schlagfertige Antworten liefern. Also Katy dann später noch Deamons Schwester Dee kennenlernt hat sie eine neue Freundin gefunden. Jedoch merkt sie schnell das mit Deamon und Dee etwas nicht gaanz so normal ist. Denn die Leute verhalten sich immer ganz komisch, wenn einer der Beiden mit ihr unterwegs ist. Und in gewissen Momenten ist sich Katy auch nicht mehr ganz sicher, ob das was sie bei den Beiden gesehen hat auch wirklich passiert ist oder ob ihr Verstand ihr ein Streich spielt… Charaktere Ich war von Anfang an ein Fan von Katy. Wenn es ihren Bücherblog wirklich gäbe, wäre ich sicher ihre Followerin. Sie war mir durch ihre leidenschaftliche Liebe zu Büchern und ihre schlagfertige Art richtig sympathisch. Uuuund Deamon Black…. Huhhhh, ich glaube, ich könnte mich an ihm nie und nimmer satt sehen. Er ist der perfekte Typ zum anschmachten, trotz seiner Launen! Aber wenn er etwas freundlicher sein könnte, wäre das Sahnehäubchen auf dem Dessert. Emotionen Spannung und puure Verwirrung! Ich wollte nur noch verstehen was um Himmelswillen los war. Und dazu kommt noch das ich durch Deamon und Katys Verhalten einander gegenüber fast ein Schleudertrauma bekommen habe. So ein durcheinander. Was hat mir gefallen? Ich bin zurzeit total im Fantasy Fieber und das Buch hat mich definitiv nicht enttäuscht. Und vor allem konnte mich die Geschichte so was von überzeugen. Was hat mir nicht gefallen? Am Anfang, hatte ich etwas mühe mich mit den anderen Charakteren anzufreunden. Aber mit der Zeit haben auch wir den Draht zueinander gefunden. Fazit Ein wirklich toller Auftakt einer Reihe und durch den Schreibstil vergisst man schnell die Zeit und alles um sich herum. Von mir eine definitive Empfehlung!

XOXO

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen