PEARL ...LIEBE MACHT STERBLICH





Autor: Julie Heiland Verlag: FJB Anzahl Seiten: 352 ISBN-Nr.: 978-3-8414-4017-4 Bewertung:

Klappentext Die ungestillte Sehnsucht nach Liebe macht sie unsterblich. Aber alles, was sie will, ist endlich zu lieben. „Zweihundert Jahre habe ich die Liebe gesucht, wollte sie mehr als alles andere – nie hat sie sich meiner erbarmt. Ich habe noch nie geliebt. Wurde noch nie geliebt.“ Pearl ist eine Suchende. Ihre Sehnsucht nach Liebe ist so gross, dass sie selbst im Tod keine Ruhe gefunden hat und zur Unsterblichkeit verdammt ist. Sie hat nur eine Möglichkeit, erlöst zu werden: sie muss die wahre, aufrichtige Liebe erfahren. Aber der, den sie endlich lieben kann, stellt sich als ihr grösster Feind heraus. Wird er ihre Gefühle erwidern und sie befreien oder wird er ihr Schicksal auf ewig besiegeln? Meine Meinung Handlung Pearl ist schon seit ein paar Hundert Jahren auf der Erde und sucht die wahre Liebe. Und ich glaube wenn ich auch so lange auf der Erde wäre und schon sooo lange auf der Suche nach der wahren Liebe, hätte ich die Hoffnung schon viel früher verloren. Bei ihr sieht es natürlich nicht viel anders aus. Aber wie es das Schicksal will, trifft sie eines Nachts auf den gut aussehenden Noah. Mit der Zeit schneiden sich ihre Wege immer häufiger. Ist es Zufall? oder doch kein Zufall? Noah ist aber der festen Überzeugung, dass da nicht mehr als Freundschaft sein kann und wird. Für Pearl ist die ganze Situation einfach nur ein grosses Fragezeichen und ein hin und her ihrer Gefühle. Aber kann da doch mehr werden als Freundschaft? Oder sind wir einfach von der Illusion geblendet, das es immer ein Happy End geben muss? Dann gibt es da nicht Hubertus. Er ist Jäger und will allen Suchenden ein Ende setzten. Und natürlich weiss er von Pearls Existenz. Was ihr Leben nicht viel einfach macht… Charaktere Wenn ich ehrlich sein muss, mochte in der ganzen Geschichte eigentlich nur Damien… Er was voller Hoffnung und Freude obwohl er auch schon seit Jahren auf der suche nach seiner wahren Liebe ist. Aber seine aufgestellte Art, hat sogar mich angespornt weiterzulesen. Pearl war mir einfach zu dramatisch. Sie hat Jahre lang nach der wahren Liebe gesucht. Und als sie dann das Gefühl hatte, diese Liebe jemanden gegenüber zu empfinden, hat sie versucht von ihr wegzukommen. Ich an ihrer Stelle hätte mich wie ein Äffchen geklammert. Ich hätte keine Lust mehr weitere Jahre zu suchen… Und dann ist da noch Hubertus… Ich kann nur sagen der Typ ist einfach nur krank! Er war den festen Überzeugung das nur ihm allein die wahre Liebe zusteht. Das sonst keiner eine Ahnung hat was wahre Liebe wirklich bedeutet und das sie sonst auch niemand empfinden darf, ausser er alleine… Ich sag ja, krank! Emotionen Was soll ich sagen, also eine grosse Achterbahnfahrt war es für mich leider nicht. Vieles war für mich vorhersehbar. Und leider gab es ein paar Momente die ich einfach nicht nachvollziehen konnte. Aber das Buch ist romantisch und ist voll mit kitschigen Klischees. Als damit ist man definitiv bedient. Was hat mir gefallen? Der Schreibstil der Autorin ist wirklich angenehm. Am Anfang hatte ich etwas Startschwierigkeiten, aber so bald man eingetaucht ist, hat man jegliches Zeitgefühl verloren. Was hat mir nicht gefallen? Wie schon erwähnt gab es den einen oder anderen Moment den ich einfach nicht verstehen konnte. Es ist so, wenn ein Suchender einen Menschen küsst ohne wirklich die wahre Liebe zu empfinden, raubt er diesem Menschen jegliche Liebe und Emotionen. Das heisst, dieser Mensch ist einfach nur noch Emotionslos und Depressiv. Ist er aber der richtige wird der Suchende wieder menschlich / sterblich. Und dabei müssen beide Seiten gesagt haben, das sie sich lieben. Bei einer Stelle (ACHTUNG SPOILER!) hat Pearl Noah gesagt das sie ihn liebt (er hat es ihr in dem Moment nicht gesagt) uns sie haben sich geküsst und miteinander geschlafen. Am nächsten Tag hat Pearl sich geweigert bei Noah zu bleiben und ihn zu küssen, weil sie Angst hatte ihm seine Liebe zu rauben. Und ich dachte mir nur so "DU HAST IHN DOCH SCHON GEKÜSST? UND WARUM BIST DU NOCH UNSTERBLICH UND ER NICHT OHNE LIEBE?" Ich konnte es einfach nicht verstehen! Fazit Das Buch konnte mich leider nicht wirklich packen. Die Idee hinter der Geschichte ist wirklich der Hammer und hatte wirklich viel Potenzial, aber leider wurde meiner Meinung nach das Potenzial nicht wirklich ausgeschöpft… Und wenn ich ehrlich sein muss, habe ich das Buch in erster Linie auch nur wegen dem Cover gekauft. (es ist ein wirklich mega schönes Cover!) Es ist ein Buch das man lesen kann, aber nicht unbedingt lesen muss.


XOXO


Ähnliche Beiträge

Alle ansehen