PERFECTLY BROKEN




Autor: Sarah Stankewitz

Verlag: Forever by Ullstein

Anzahl Seiten: 256

ISBN-Nr.: 978-3-95818-404-6

Bewertung:






Klappentext

Sie hat mit ihrer grossen Liebe auch sich selbst verloren. Doch dann hört sie seine Stimme, seine Musik. Sie hat ihn noch nie gesehen, trotzdem berührt er sie tief in ihrem Herzen. Kann sie sich erlauben, ein zweites Mal zu lieben?

Als Brooklyn Manchester verlässt, will sie nur eines: mit ihrer schmerzhaften Vergangenheit abschliessen und den Tod ihrer grossen Liebe verarbeiten. Die neue Wohnung in Bedford ist ihre letzte Rettung. Sie sieht sogar darüber hinweg, dass ihr Apartment durch eine Tür mit dem Schlafzimmer ihres Nachbarn Chase verbunden ist. Immer wieder dringen Geräusche und Gesprächsfetzen durch die verschlossene Tür, und Brooklyn erfährt viel über Chase. Sie fühlt sich von dem Fremden, dem sie noch kein einziges Mal begegnet ist, auf unerklärliche Weise angezogen. Als Chase dann beginnt, ihr Nachrichten zu schreiben und ihr auf dem Klavier ihr Lieblingsstück vorzuspielen, gerät Brooklyn in einen Strudel aus widersprüchlichen Gefühlen: In ihr kämpft die Anziehung zu einem Fremden mit ihrem eigenen Widerstand. Denn sie hatte ihr Herz für immer einem anderen versprochen …

Meine Meinung

Handlung

Brooklyn (oder wie die meisten sie nennen Brooke) zerschmettert mein Herz mit der ersten Seite. Durch den Tod ihrer grossen Liebe fällt sie in ein tiefes Loch und sucht ihren Neustart in Bedford.

Die neue Wohnung, in die sie einzieht, ist ein wenig gewöhnungsbedürftig. Denn sie hat im Schlafzimmer eine Türe, die mit dem Schlafzimmer des Nachbarn verbunden ist - nur ein wenig creepy…

Also so lange ich einen heissen Nachbarn habe (er sollte natürlich nicht verrückt sein, weil auf eine Horrorgeschichte hätte ich dann doch keine Lust) hätte ich dabei auch nichts einzuwenden, dort einzuziehen.

Der erste Kontakt mit dem Nachbar Chase beginnt durch die Kommunikation mit Notizzetteln, danach Gespräche durch die Tür. Und je mehr sie sich kennenlernen und miteinander reden, um so grösser wird die Verbindung zueinander.

Charaktere

Chase ist ein toller, heisser, talentierter, heisser, emotionaler, sexy Typ. - habe ich schon erwähnt, dass er heiss ist?! Also so einen Nachbarn hätte ich auch gern. Aber wie es die Realität einem so schön zeigt, besteht meine Nachbarschaft aus alten Omis und Opis…

Brooklyn mochte ich von der ersten Seite an. Sie hat einen tollen Humor und sie liest dazu noch gerne! Und durch sie ist mein Wunsch ein Hund zu besitzen nur noch grösser geworden. Ich will auch eine so tollen Hund wie Ghost…

Und Molly muss auch geehrt werden. Jeder braucht so eine verrückte Freundin.

Emotionen

In diesem Buch sind seeehr viele emotionale Momente vorhanden. Es wird getrauert, gelacht, geweint und noch so vieles mehr. Ich glaube, bei jemanden der emotionaler veranlagt ist als ich wären sogar ein paar Tränen geflossen.

Was hat mir gefallen?

Ich fand die Idee der Geschichte toll. Die Protagonisten lernen sich nicht bei der Arbeit, Schule oder so kennen. Nein sie lernen sich über eine Verbindungstür im Schlafzimmer kennen! Es war mal was anderes. Durch den angenehmen Schreibstil der Autorin war das Lesen eine tolle Reise die man mit Brooklyn und Chase machen konnte.

Was hat mir nicht gefallen?

Es gab für mich nicht gross etwas zu kritisieren. Ja, die Geschichte hat Klischees und kitschige Momenten und manchmal wurde es mir ein bisschen zu viel. Aber es war nicht so extrem, dass es mit störte. Trotzdem habe für Chase und Brooklyn mitgefiebert.

Fazit

Perfectly Broken ist definitiv ein tolles Buch für zwischen durch. Es hat Klischees, Kitsch, Herzschmerz und sogar ein paar spannende Momente. Wenn ihr ein Buch mit einem heissen Nachbarn sucht, dann wartet nicht und schnappt euch dieses Buch.


XOXO




Ähnliche Beiträge

Alle ansehen