ROCK KISS ...ICH BERAUSCHE MICH AN DIR




Autor: Nalini Singh

Verlag: LYX

Anzahl Seiten: 416

ISBN-Nr.: 978-3-7363-1361-3

Bewertung:





Klappentext

Als Charlotte Baird nach Feierabend von einem unbekannten Mann in ihrem Büro überrascht wird und ihm vor Schreck einen Tacker an den Kopf wirft, ahnt sie noch nicht, dass dies die missglückte erste Begegnung mit Gabriel Bishop, ihrem neuen Chef ist. Als er sie am nächsten Tag in sein Büro zitiert wird, macht sie sich auf das Schlimmste gefasst, doch alles kommt anders als sie denkt: Gabriel ernennt sie zu seiner persönlichen Assistentin! Ein Schock für Charlotte, die sich lieber unauffällig im Hintergrund hält – und schon jetzt spürt, dass sie Gabriels Charme nicht gewachsen ist!

Meine Meinung

Handlung

Das zweite Band der Rock Kiss – Reihe handelt von Charlotte, der besten Freundin von Molly aus dem ersten Band. Weder Charlotte noch Gabriel haben mit der Band etwas zu schaffen. Das macht das Buch bereits zu etwas ungewöhnlichem…

Die Geschichte hat auch mal einen etwas anderen Einstieg. Und zwar beginnt es damit, dass Charlotte spät Abends noch im Büro am Arbeiten ist. Auf einmal hört sie Geräusche, die ihr Angst einjagen. Daraufhin macht sie sich mit einem Tacker in der Hand auf die Suche nach dem Ursprung der Geräusche. Als sie auf einmal Gabriel Bishop, ihrem neuen Boss, gegenüber steht, wirft sie ihm vor Schreck den Tacker an den Kopf. Tja, ist wohl kein guter erster Eindruck beim neuen Chef…

Als Charlotte am nächsten Tag, dann noch ins Büro von Gabriel zitiert wird, weiss sie ganz tief im Innern, dass sie heute ihren letzten Arbeitstag hat. Zusätzlich zu ihrem Gefühl kommt auch noch die Tatsache dazu, dass Gabriel bereits seit ein paar Tagen Leute feuert, die er für inkompetent hält. Und nach dem Charlotte gestern Abend ihrem Chef einen Tacker an den Kopf geworfen hat, stehen ihre Chance nicht sehr hoch, dass er lieb zu ihr sein wird.

Jedoch kommt es tatsächlich anders als erwartet. Anstelle einer Kündigung erhält Charlotte eine Beförderung zur persönlichen Assistentin von Gabriel Bishop.

Gabriel sieht in Charlotte das Potenzial das genutzt werden kann und auch sollte. Charlotte hingegen mag es nicht, wenn sie zu viel Aufmerksamkeit auf sich zieht. Und dieser Job schreit so was von nach Aufmerksamkeit. Um ihren Job nicht zu verlieren, nimmt Charlotte das Angebot an, jedoch weiss sie nicht das diese Arbeit viel mehr von ihr abverlangen wird, als denkt.

Kurze Zeit später entwickelt sich ein Rhythmus zwischen Gabriel und Charlotte. Jedes Mal, wenn Gabriel sie zu stark überfordert oder von ihr zu viel verlangt, als sie in diesem Augenblick geben kann, entschuldigt er sich mit einem Cupcake bei ihr. Sorry aber, wie süss ist das bitte?!

Und so kommen sich die beiden immer näher und näher und näher. Als die Beiden sich nun auf eine romantische Beziehung einlassen, muss Gabriel nun gegen Charlottes Vergangenheit kämpfen. Da Charlotte eine schwere und verstörende Vergangenheit durchlebte, hat sie um sich hohe und dicke Mauern errichtet, die durch Gabriel Stein für Stein abgerissen werden müssen.

In dieser Zeit gehen sie einen Schritt nach vorne und dann drei Schritte wieder zurück. Es ist oft ein Hin und Her. Aber Gabriel bleibt geduldig und kämpft für die Frau, in die er sich verliebt hat. Sowie auch Charlotte mit sich selber kämpft um ein gemeinsames Leben mit Gabriel, die Liebe ihres Lebens, zu haben.

Charaktere

Gabriel ist zwar kein Rockstar, wie man es in dieser Reihe eigentlich erwartet, aber er ist trotzdem ein schöner Anblick. Er ist ein ehemaliger Quarterback. Was soviel heisst, das er toll gebaut aus. Aber ein weiterer Pluspunkt ist auch seine Person. Obwohl er in der Geschäftswelt streng ist, so ist er im privaten Umfeld ein richtiger freundlicher und lockerer Typ. Er ist auch ein richtiger Familienmensch.

Mit der lustigen Action von Charlotte, zu Beginn des Buches, habe ich ihr gegenüber direkt eine Sympathie empfunden. Während dem lesen hatte ich oft das Bedürfnis sie in meine Arme zu schliessen und ihr Mut zuzusprechen. Ich wollte sie so oft schütteln und ihr sagen, dass sie sich diesen Typen schnappen soll und ein glückliches Leben haben soll.

Emotionen

In diesem Buch habe ich oft gelacht. Aber oft habe ich nur dafür gebetet das Gabriel standhaft und Charlotte mutig bleibt. Jedoch hatte ich in diesem Band nicht so eine steile Achterbahnfahrt bei den Emotionen. Aber man empfindet Charlotte gegenüber sehr oft und viel Mitleid und Mitgefühl.

Was hat mir gefallen?

Ich fand es erfrischend das in dem Buch das "kennenlernen" anders stattgefunden hat. Und nicht so im 0815 Style. Wie oft kommt man mit jemanden zusammen, dem man einen Tacker an den Kopf wirft?

Was hat mir nicht gefallen?

Es ist nicht direkt ein "nicht gefallen" aber was für mich etwas komisch war, dass das Buch nicht um Bandmitglied handelt. Im Buch ist die Band auch nicht sehr oft zur Sprache gekommen. Und bei einer Buch-Reihe, die um eine Rockband handelt, habe ich erwartet das alle vier Bandmitglieder jeweils ein Buch haben, welches ihre Geschichte erzählt. Daher war es für mich auch fragwürdig warum der eine Mitglied keine eigene Geschichte erhalten hat.

Fazit

Das Buch ist ein tolles Buch für zwischen durch. Es hat Höhen und Tiefen und die Geschichte hat einen etwas anderen Anfang, als man es sonst so kennt.


XOXO




Ähnliche Beiträge

Alle ansehen