top of page

XX ... MY ALWAYS, MY NEVER




Autor: Don Both & Maria O'Hara

Verlag: APP Verlag

Anzahl Seiten: 747

ISBN-Nr.: 978-3-9611-5679-5

Bewertung:






Klappentext Es ist das Ende, Babygirl. Die letzte Reise ins Für-immer. Der letzte Tanz zwischen Gut und Böse. Wir haben gebrannt. Jetzt heißt es auferstehen oder verglühen. Weitermachen oder aufgeben. Lieben oder hassen. Denn ja, es ist das Ende. Also nimm meine Hand – für einen letzten Tanz. Einen letzten Kampf. Eine letzte Sünde. Ein letztes Mal. Lesen auf eigene Gefahr! Meine Meinung Handlung Vor ab! Es bleibt bis zum Ende spannend. Ich habe jede Seite nur so verschlungen. Wenn ich ehrlich sein muss, weiss ich gar nicht was ich euch erzählen soll oder besser gesagt erzählen kann. Und wo beginne ich, huh! Jedes Mal wenn ich dachte okay jetzt könnte dieses und jenes passieren, habe ich etwas gelesen das komplett in eine andere Richtung ging. Personen, von denen ich dachte, ich kenne sie haben Dinge getan, die ich bis heute nicht begreife, weshalb sie so etwas tun sollten. Rosalie und Sergio kämpfen für ihr eigenes Glück. Jede Herausforderung, die ihnen im Weg steht, versuchen sie zu überwinden. Den sie wissen, dass ihrer Liebe nichts standhalten kann. Aber als dann ein Ereignis alles zu vernichten droht, stehen sie nun vor einem Problem bei dem es um Leben oder Tod geht. Bei Zayden und Irina sieht die Situation auch nicht besser aus. Sie kämpfen beide weiterhin mit ihren eigenen Dämonen. Die Vergangenheit versucht sie immer wieder einzuholen und zu vernichten. Aber können sie dem entgegentreten und dabei nicht zugrunde gehen? Oder ist dieser Kampf bereits zum Scheitern verurteilt? Fragen über Fragen, um dessen Antworten man regelrecht kämpfen muss. Ein paar Fragen bleiben trotz der letzten gelesenen Seite unbeantwortet… Charaktere Also eins hat sich nicht geändert. Gewisse Charaktere habe ich durch die ganzen 5 Bänder gehasst (Und hasse sie immer noch!) Und mein Hass wurde mit jeder weiteren Seite immer und immer grösser! Ich sag nur so viel: Selina ist eine Sauerstoffverschwendung. Den Sauerstoff, den sie einatmet, verdienen andere Menschen mehr als sie! Aber es gab den einen oder anderen Moment in dem ich soooooo gerne in dieses Buch gestiegen wäre und den Personen dort meine Meinung gesagt und vielleicht auch ein paar Leuten eine reingehauen hätte. Ich habe in diesem Band gelernt, das ich niemandem trauen kann und das ich keinen dieser Leute wirklich richtig kenne. Und obwohl ich dachte ich kenne sie, haben sie mich eines Besseren belehrt. Emotionen Ich kann euch nur raten, holt euch jemanden, bei dem ihr Dampf ablassen könnt. Sonst übersteht ihr das nicht. Dieses Band hat mir fast meinen letzten Nerv geraubt. Der eine oder andere Nervenzusammenbruch war dabei. Ich hätte in gewissen Moment heulen können (und diejenigen die mich kennen, wissen ich heule nicht) und kurze Zeit später hätte lachen und vor Freude eine Party schmeissen können! Ab und zu musste ich das Buch auch weglegen, weil mich meine Gefühle einfach so überwältigt haben… Was hat mir gefallen? ALLES?! Reich das als Antwort?! Muss es, weil eine andere habe ich nicht!! Was hat mir nicht gefallen? Ich kann rein gar nichts bemängeln. Fazit Das letzte Band der XX Reihe ist für mich das stärkste und beste Band der ganzen Reihe. Ich konnte es gar nicht mehr weglegen. Und die Art wie die beiden Autorinnen diese Bücher geschrieben haben, sind die Seiten nur so an mir vorbei. Ich sag euch nur eins: Wenn ihr sie noch nicht habt - HOLT SIE EUCH UND LIEST SIE! Ihr werdet es nicht bereuen!!

XOXO


0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page